Willkommen auf der Website der Gemeinde Urtenen-Schönbühl



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Urtenen-Schönbühl
Die Vorstadt zentral im Grünen

Familienzulagen

Zuständige Abteilung: b) Finanzverwaltung
Zuständiger Aufgabenbereich: AHV-Zweigstelle
Verantwortlich: Badertscher, Katharina

Kinder- und Ausbildungszulagen für Arbeitnehmende, Selbständige im Gewerbe und Nichterwerbstätige
Kinderzulagen an Arbeitnehmer werden immer über den Arbeitgeber mit einem Anmeldeformular beantragt, das bei dessen Familien-Ausgleichskasse bezogen werden kann. Ab 2009 können im Kanton Bern grundsätzlich auch Selbständigerwerbende und Nichterwerbstätige bei ihrer zuständigen Ausgleichskasse Anspruch auf Kinder- und Ausbildungszulagen stellen. Im Kanton Bern betragen die Kinderzulagen für Kinder bis 16 Jahre Fr. 230.—pro Monat/Kind und die Ausbildungszulagen ab dem Monat nach vollendetem 16. Altersjahr Fr. 290.—pro Monat/Kind. Pro Kind darf höchstens eine volle Zulage bezogen werden. Bei Anspruchskonkurrenz regelt das Merkblatt die Reihenfolge der Bezugsberechtigten.

Bröschüre BE


Kinder- und Ausbildungszulagen für selbständige Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmende
Selbständige Landwirte und Arbeitnehmende in der Landwirtschaft haben Anspruch auf landwirtschaftliche Kinder- und Ausbildungszulagen. Die Kinderzulagen betragen im Talgebiet für Kinder bis 16 Jahre Fr. 200.—pro Monat/Kind und die Ausbildungszulagen ab dem Monat nach vollendetem 16. Altersjahr Fr. 250.—pro Monat/Kind. Für landw. Arbeitnehmende kommt zusätzliche eine Haushaltungszulage von Fr. 100.—pro Monat zur Ausrichtung. Die Zulagen müssen mit entsprechendem Anmeldeformular bei der zuständigen AHV-Zweigstelle am Betriebsort beantragt werden.

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF