Willkommen auf der Website der Gemeinde Urtenen-Schönbühl



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Urtenen-Schönbühl
Die Vorstadt zentral im Grünen

Energiestadt

Zuständige Abteilung: c) Bauverwaltung
Zuständiger Aufgabenbereich: Energie
Verantwortlich: Sturzenegger, Daniel

Logo Energiestadt


Was ist Energiestadt
Das Label "Energiestadt" erhalten Gemeinden jeder Grösse, wenn sie ausgesuchte energiepolitische Massnahmen realisiert oder beschlossen haben. Es ist ein Leistungsausweis für eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik. Das Label "Energiestadt" wird durch die unabhängige Kommission des Trägervereins "Label Energiestadt" verliehen.
Bisher wurde das Label "Energiestadt" an über 100 Schweizer Gemeinden mit insgesamt 1.8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern verliehen. Das Markenzeichen ist in vier Landessprachen und in den meisten Ländern Europas eingetragen. Die Gemeinde kann das Label "Energiestadt" für ihr Standortmarketing verwenden! Urtenen-Schönbühl ist seit 2002 Energiestadt.

Konzentration aufs Wesentliche
Zusammen mit externen, von Energie Schweiz für Gemeinden akkreditierten, Beraterinnen und Beratern wird anhand des standardisierten Massnahmenkatalogs die Gemeinde in sechs energiepolitisch wichtigen Gebieten untersucht:
  • Bau und Planung
  • Energieversorgung
  • Wasser/Abwasser/Abwärme
  • Verkehr und Transport
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Interne Organisation
Um das Label "Energiestadt" zu erreichen, muss die Gemeinde mindestens 50 % der möglichen Massnahmen realisiert oder beschlossen haben.

Die Vorteile des Labels "Energiestadt"
  • Bessere Lebensqualität
  • Mehr Arbeitsplätze, bessere Zukunftsperspektiven
  • Umweltfreundlichere Mobilität
  • Kundenorientierte Dienstleistungen
  • Vorreiter der lokalen Energiepolitik
Verantwortliche Kommission für Energiefragen ist in der Gemeinde Urtenen-Schönbühl die Arbeitsgruppe LA 21.

Weitere Informationen
Energiestadt
Energie-Schweiz
zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF